Wichtige Unterrichtungen aus der letzten Ortsbeiratssitzung

Hallo miteinander,

folgende Informationen möchte ich gern an Sie weiterleiten:

  1. Aufnahme der Stadtteile Wolfhagens in das hessische Dorfentwicklungsprogramm / Dorferneuerungsprogramm. Der Ortsvorsteher informiert den Ortsbeirat sowie die Bürger/innen bei neuen Informationen zu Fördermöglichkeiten.
  2. Vermietungen der Gemeinschaftshäuser und Grillhütten/-plätze sind wieder möglich. Für Altenhasungen bedeutet das, dass im DGH eine Personenobergrenze von 50 gibt und auf dem Gelände der Grillhütte 30 Personen. Durch eine unterschriebene Anerkennungsvereinbarung wird die Ausführung und die Umsetzung der Corona Verordnung in Verbindung mit dem – vom Nutzer / Veranstalter – erstellten Hygiene- und Pandemiekonzept auf den Nutzer/Veranstalter übertragen und die Stadt trägt dafür keinerlei Verantwortlichkeiten.
  3. Mittelanmeldung zum Haushaltsjahr 2021: Erneuerung der alten verzogenen und zum Teil angerosteten Nebeneingangstüren im Kellerbereich des DGH & 5 kg Sommerblütensamen für die Blumenwiese an dem städtischen Grundstück „Heerstr.“ für das Jahr 2021 & 15 Bankbohlen für die Instandsetzung der marodesten Bänke in der Gemarkung, Freizeitanlage Hirtenbruch und Sportplatz
  4. Sachstand Glasfaser: In Altenhasungen fanden zum Teil schon Hausbegehungen statt. Einige Hausbegehungen wurden abgesagt und in einigen Aussenbereichen liegen dem Tiefbauunternehmen GeoDuct keine Aufträge vor. Positiv zu werten ist, dass sich Altenhasungen – neben 4 weiteren Stadtteilen – in der Ausbauplanung befindet. Daher befindet sich der Ortsvorsteher mit der Goetel im telefonischen und schriftlichen Kontakt. Was uns nun interessiert sind folgende Aspekte:
  1. Welche Bereiche in den einzelnen Stadtteilen werden erschlossen bzw. werden nicht berücksichtigt? Optimal wären die Bauplanungen für uns bzw. für die Stadt Wolfhagen.

2. In welchen Zeiträumen werden die einzelnen Stadtteile erschlossen? Es geht uns nicht um einige Wochen, jedoch wäre ein Zeitplan für alle Stadtteile hilfreich.

Wir alle sind an einem lösungsorientierten Verlauf und mit guter Kommunikation zwischen den Bürger/innen und der Goetel interessiert und dafür setzen wir uns auch künftig ein und dafür benötigen wir selbstverständlich die Unterstützung von der Goetel.

Redaktionelle Ergänzung: Einige Ortsvorteher regen einen Gesprächstermin mit folgenden Beteiligten an:                     Magistrat, Ortsvorsteher, Vertreter der Goetel und Vertreter des Landkreises Kassel – dieser Wunsch wurde am 29. Juli von dem Ortsvorsteher an den Magistrat weitergeleitet.

Beste Grüße, Jens Vial